Startseite Unsere Sponsoren !!! Aktuell Vorstandsschaft und Trainer Vereinsgeschichte Trainingszeiten Turniere Kinder und Jugend Ringer ! Unsere Jugendringer Unsere 1.Mannschaft Jean-Foeldeak-Turnier 2014 in Neustadt Saison Kämpfe Herren 2013 Bilder Saison 2013 Bilder Saison 2012 Videos der Heimkämpfe 2013 Videos der Heimkämpfe 2012 Meisterschaften 2015 Main Saale Turnier 2012 Bericht und Bilder Newsletter Gerhard Stegner Gedächtnis Seite TBVfL Neustadt/Wildenheid Hauptverein BL Tipp 2017/18
Saison Kämpfe Herren 2013:



Saisonkämpfe Herren 2013

F R A N K E N L I G A   A 

Bezirksliga Frankenliga B :

Ergebnisse nach Kampftag

1. Kampftag Termin: 07.09.2013Ergebnisse


SV Joh. Nürnberg II:
TBVfL Neustadt/Wildenheid 28:0
ASV Hof II : SC Oberölsbach II 13:18

2. Kampftag Termin: 14.09.2013Ergebnisse


SV Joh. Nürnberg III: ASC Röthenbach
20:8
TBVfL Neustadt/Wildenheid : ASV Hof II 3:28

3. Kampftag Termin: 21.09.2013Ergebnisse


ASV Hof II : SV Joh. Nürnberg III
13:18
ASC Röthenbach : SC Oberölsbach II
8:24

4. Kampftag Termin: 28.09.2013Ergebnisse


SV Joh. Nürnberg III : SC Oberölsbach II 15:16
TBVfL Neustadt/Wildenheid : ASC Röthenbach 9:19

5. Kampftag Termin: 05.10.2013Ergebnisse


ASC Röthenbach : ASV Hof II
17:14
TBVfL Neustadt/Wildenheid : SC Oberölsbach II 4:24

6. Kampftag Termin: 26.10.2013Ergebnisse

TBVfL Neustadt/Wildenheid : SV Joh. Nürnberg III 6:21
SC Oberölsbach II : ASV Hof II
26:5

7. Kampftag Termin: 02.11.2013Ergebnisse

ASC Röthenbach : SV Joh. Nürnberg III 20:12
ASV Hof II :
TBVfL Neustadt/Wildenheid 24:0

8. Kampftag Termin: 09.11.2013Ergebnisse


SV Joh. Nürnberg III : ASV Hof II 24:0
SC Oberölsbach II : ASC Röthenbach
20:12

9. Kampftag Termin: 16.11.2013Ergebnisse


SC Oberölsbach II : SV Joh. Nürnberg III
21:10
ASC Röthenbach :
TBVfL Neustadt/Wildenheid 22:5

10. Kampftag Termin: 23.11.2013Ergebnisse


ASV Hof II : ASC Röthenbach
SC Oberölsbach II :
TBVfL Neustadt/Wildenheid



Nach oben

T A B E L L E   F R A N K E N L I G A   A 

Mannschaft   Kämpfe   Siege   Unentschieden   Niederlagen   Kampfpunkte   Punkte  
1. SC Oberölsbach II  7  7  0  0  14:0   157:60 
2. SV Joh. Nürnberg III   8  5  0   3  10:6  142:94 
3. ASC Röthenbach  7  4  0  3  8:6  112:101 
4. ASV Hof II  7  2  0   5  4:10  97:106 
5. TBVfL Neustadt/Wildenheid  7  0  0  7  0:14  23:170 


Nach oben

T A B E L L E   O H N E   G E W Ä H R 



Nach oben

B E R I C H T   V O M   E R S T E N   H E I M K A P F   G E G E N   D E N   A S V   H O F   I I 

Schlechter Start in die Neue Saison !
Am 7.9.2013 starteten die TBVfL Neustadt/Wildenheid Ringer in ihre neue Saison in der Bezirksliga Oberfranken B beim SV Johannis Nürnberg III. Leider wurde der Kampf schon auf der Waage verloren da die Puppenstätter Ringer zwei Gewichtsklassen nicht besetzen konnten und ein Ringer Übergewicht hatte. So verlor man kampflos mit 28:0. Aber natürlich wurde auch noch gerungen und hier konnten sich in der 96 kg Ismail Kalayci und in der Klasse bis 120 kg Max Drescher einen Schultersieg sichern. In den weiteren Kämpfen musste man sich geschlagen geben.
Am vergangenen Samstag den 14.9.2013 fand dann der erste Heimkampf der Saison statt den die Ringer auch mit 3:28 gegen den ASV Hof II verloren. Die Kämpfe im einzelnen:
In der Klasse bis 55 kg freier Stil war Neustadt unbesetzt die Punkte gingen an Hof. 0:4
In der Klasse bis 120 kg gr.röm
musste sich Erol Avsar (TBVfL) schon nach 1:11 min. gegen Benjamin Giegold nach einem Kopfzug auf Schulter geschlagen geben. 0:8
In der Klasse 60 kg gr.röm. konnte sich Andreas Roßberg (TBVfL) keinen Kampfpunkt gegen Alexander Puchta sichern und verlor nach 3:40 min. technisch unterlegen mit 11:0 Punkten. 0:12
In der Klasse 96 kg freier Stil
machte Talip Alkan (TBVfL) einen starken Kampf gegen Philipp Kolb. Der junge Neustädter hatte in den 6 min. Kampfzeit einige mal die Möglichkeit zum Schultersieg aber Kolb konnte diese immer wieder abwenden und so gewann der Neustadter am Ende mit 13:11 nach Punkten. 2:13
In der Klasse bis 66 kg freier Stil
sah es für Peter Nickel (TBVfL) gegen Partick Midjukov in der ersten Runde noch sehr gut aus und er lag nur einen Punkt zurück. Doch in Runde zwei fand er kein Rezept mehr und war nach 4:18 min. technisch mit 4:17 unterlegen. 2:17
In der Klasse 84 kg gr.röm.
musste sich auch Sergej Schell (TBVfL) gegen Daniel Albert in der zweiten Runde nach 3:31 min. mit 0:11 technisch unterlegen geschlagen geben. 2:21
In der Klasse 74 A gr.röm.
machte Florian Langbein (TBVfL) gegen Maximilian Fleischer einen guten schnellen Kampf. Beide Ringer holten mit schnellen Aktionen Punkte und Langbein lag nach Runde eins nur mit 7:9 hinten. Doch in der zweiten tat er sich schwer und verlor mit 7:17. 3:24
In der Klasse 74 B freier Stil
hatte Selcuk Aker (TBVfL) keine Chance gegen Fabian Rottmann. Der junge Neustadter musste sich schon nach 2:23 min. technisch geschlagen geben. Endstand 3:28

Der nächste Kampf findet am 28.9.2013 ebenfalls zuhause gegen den ASC Röthenbach statt. Waage ist wie immer um 19:00 Uhr Beginn des Kampfes 19:30 Uhr in der Frankenhalle. Die Ringer freuen sich über jeden Ringkampffan der sich in der Frankenhalle einfindet.



Nach oben

B E R I C H T   V O M   3 . K A M P F   G E G E N   D E N   A S C   R Ö T H E N B A C H 

Wieder reichte es nicht zum Sieg!
Neustadter Ringer mussten die nächste Niederlage hinnehmen!
Im dritten Kampf der Saison in der Frankenliga B mussten sich die TBVfL Neustadt/Wildenheid Ringer leider wieder gegen den ASC Röthenbach mit 9:19 geschlagen geben. Aber man merkte den Ringern an das sie den ersten Sieg einfahren wollten, und die Zuschauer sahen spannende Kämpfe in der Frankenhalle in Neustadt aber leider reichte es wieder nicht zum Sieg. Die Kämpfe im Einzelnen:
In der Klasse 55 kg freier Stil waren beide Mannschaften unbesetzt. 0:0
In der Klasse 120 kg gr.röm
machte Ismail Kalayci (TBVfL) einen super Kampf gegen Patrick Hampel der über die volle Distanz von 6 min. ging und beiden Ringern alles abverlangte. Doch am Ende konnte der Gastringer die Nötigen Punkte für sich erringen und holte sich so den Punkte Sieg mit 8:2. 1:3
In der Klasse 60 kg gr.röm.
hatte Andreas Roßberg (TBVfL) schon in der ersten Kampfrunde die Möglichkeit zum Schultersieg aber die Uhr rettete seinen Gegner. Doch in der zweiten Kampfrunde machte er alles klar gegen Markus Bartsch. Nach 3:42 min. setzte er den Nackenhebel an und schulterte seinen Gegner klar. 5:3
In der Klasse 96 kg freier Stil musste sich Talip Alkan (TBVfL) gegen den starken Schamil Dshioew nach 5:18 min. technisch unterlegen geschlagen geben. 5:7
In der Klasse 66 kg freier Stil sahen die Zuschauer von Peter Nickel (TBVfL) den schnellsten Schultersieg des Abend. Der Junge Neustadter hatte seinen Gegner Lukas Engelbrecht von Anfang an voll im Griff und schulterte ihn nach 43 sek. durch einen Hammerlock. 9:7
In der Klasse 84 kg gr.röm.
machte Waldemar Gummenheimer (TBVfL) nach langer Verletzungspause gegen Pascal Hampel seinen ersten Kampf. Leider konnte der Röthenbacher Ringer gleich in der ersten Runde einen guten Angriff des Neustadters abfangen und schulterte diesen nach einem Durchdreher. 9:11
In der Klasse 74 A kg gr.röm. hatte der Grippe geschwächte Florian Langbein (TBVfL ) keine Chance gegen Daniel Wiesner. Der Röthenbacher bekam Langbein gut in den Griff und holte seine Punkte durch mehrere Durchdreher und wurde der klare Punktesieger. 9:15
In der Klasse 74 B kg freier Stil
holte Sergej Schell (TBVfL) die ersten Punkte gegen Fabian Hampel und es sah sehr gut für den Neustadter Ringer aus. Doch bei seinem zweiten Angiff konnte sein Gegner den Beinangriff abfangen und schulterte ihn durch Zange. Endstand 9:19
Den nächsten Kampf bestreiten die TBVfL Neustadt/Wildenheid Ringer wieder in der heimischen Frankenhalle am 5.10.2013 gegen den SC Oberölsbach II. Die Ringer hoffe auf zahlreiche Unterstützung der Neustadter Ringkampffans.



Nach oben

B E R I C H T   V O M   4 .   K A M P F   G E G E N   D E N   S C   O B E R Ö L S B A C H   I I 

Tabellenführer war zu Stark!
TBVfL Neustadt/Widenheid unterliegt Spitzenreiter mit 4:24
Am vergangenen Samstag den 5.10.2013 hatten die Ringer vom TBVfL Neustadt/Wildenheid den Tabellenführer der Frankenliga B den SC Oberölsbach II zu Gast. Die Puppenstädter wussten schon vor dem Kampf mit was für einen starken Gegner sie es zu tun bekommen, den der SC verlor bis jetzt noch keinen Kampf in der Saison. Die Kämpfe im Einzelnen:
In der Klasse 55 kg freier Stil waren beide Mannschaften unbesetzt. 0:0
In der Klasse 120 kg gr.röm
. gab es für Max Drescher (TBVfL) gegen Matthias Geitner rein gar nichts zu holen und er musste sich schon nach 21 sek. nach einem Schulterschwung auf Schulter geschlagen geben. 0:4
In der Klasse 60 kg gr.röm.
war Neustadt unbesetzt. 0:8
In der Klasse 96 kg freier Stil
konnte sich auch Talip Alkan (TBVfL) gegen Günter Sprockhoff nicht richtig durchsetzen und musste sich nach einem Beinangriff mit nachfolgender Beinschraube ebenfalls auf Schulter geschlagen geben. 0:12
In der Klasse 66 kg freier Stil
kam Peter Nickel (TBVfL) gegen David Sittel fast gar nicht zum Zug. Der Oerölsbacher dominierte von Anfang an den Kampf und holte die Punkte durch Beinangriffe und Ankippen und schon in der ersten Runde musste sich Nickel technisch unterlegen geschlagen geben. 0:16
In der Klasse 84 kg gr.röm.
sahen die Zuschauer den besten Kampf des Abends. Alexander Asmus (TBVfL) hatte seinen Gegner Thomas Kleesattel voll im Griff, auch wenn er immer auf der Hut sein musste nicht in einen Konter zu laufen. Aber nach klarer Punkte Führung machte er in der zweiten Runde nach einem Ausheber alles klar und legte seinen Gegner auf die Schulter und holte die einzigen Punkte für den TBVfL. 4:16
In der Klasse 74 A kg gr.röm.
tat sich auch Florian Langbein (TBVfL) schwer gegen Michael Sittel. Auch er konnte nicht punkten und war nach 2:50 Min. nach Schleuder und Ankippen durch seinen Gegner technisch unterlegen. 4:20
In der Klasse 74 B freier Stil
konnte auch Sergej Schell (TBVfL) keinen Punkt gegen Robin Himmler erringen. Auch er wurde nach einer Schleuder auf die Matte gelegt und verlor nach etlichen Durchdrehern technisch unterlegen. Endstand 4:24
Den nächsten und letzten Heimkampf bestreiten die Neustdter Ringer am 26.10.2013 gegen den SV Joh. Nürnberg III wie immer in der Frankenhalle. An diesem Heimkampf Tag gehen auch als Vorkämpfe einige TBVfL Neustadt / Wildenheid Jugendkämpfer auf die Matte und bestreiten einige Freundschaftskämpfe. Beginn des Hauptkampfes wie immer um 19:30 Uhr Waage ist um 19 Uhr.



Nach oben

L E T Z T E R   H E I M K A M P F   G E G E N   D E N   S V   J O H .   N Ü R N B E R G   I I I 

Saisonheimsieg verpasst !
TBVfL Ringer verlieren auch den letzten Heimkampf !
Am vergangenen Samstag den 26.10.2013 hatten die TBVfL Neustadt/Wildenheid Ringer ihren letzten Heimkampf der Saison in der Frankenliga B gegen den SV Johannis Nürnberg III den sie am Ende mit 21:6 verloren. Trotzt sehr guter Kämpfe mussten sich die Puppenstädter Ringer wieder einmal geschlagen geben. 1. Vorstand Heinrich Stephan gab am Ende des Kampfes den Zuschauern bekannt das es noch in den Sternen steht ob in der nächsten Saison eine Neustadter Ringer Staffel in der Frankenliga antreten wird, da viele der Ringer durch Arbeit, Studium und Krankheit nicht eine ganze Saison zur Verfügung stehen können und dies auch schon in dieser Saison ein großes Problem war. Bevor die Kämpfe beginnen konnten gab es noch für den am 20.10.2009 verstorbenen Gerhard Stegner eine Gedenkminute. Gerhard Stegner wäre am Samstag 80 Jahre alt geworden, die Ringer werden ihn im ewigen Gedenken halten. Die Kämpfe im Einzelnen:
In der Klasse 55 kg gr.röm. waren beide Mannschaften unbesetzt. 0:0
In der Klasse 120 kg freier Stil
sah es für Talip Alkan (TBVfL) gegen Steffen Schuberth sehr gut aus und er führte bis kurz vor Schluss mit 6:4. Doch Alkan wollte mehr und setzte einen Ausheber an, dieser wurde abgefangen und er wurde geschultert. 0:4
In der Klasse 60 kg freier Stil
hatte Andreas Roßberg (TBVfL) sein Gegner Fabian Wohlfahrt Übergewicht, aber es gab trotzt allem einen Kampf den Roßberg verlor da er in der Woche 5 kg Gewicht machen musste was man ihm anmerkte. 4:4
In der Klasse 96 kg gr.röm.
machte Ismail Kalayci (TBVfL) gegen Michael Neubauer einen super Kampf. Der junge Neustadter hatte seinen Gegner sehr gut im Griff und holte am Ende Krankheitsgeschwächt den verdienten Punktesieg. 6:5
In der Klasse 66 kg gr.röm.
fand Peter Nickel (TBVfL) gegen den viel größeren Florian Wohlfahrt kein Rezept und musste sich schon in der ersten Runde technisch unterlegen nach etlichen Durchdrehern, geschlagen geben. 6:9
In der Klasse 84 kg freier Stil
ging es Waldemar Gummenheimer (TBVfL) nicht besser gegen Raymond Schmidt. Er wurde nach einem Nackenhebel schon in der ersten Kampfrunde geschultert. 6:13
In der Klasse 74 kg freier Stil
gab es auch für Sergej Schell (TBVfL) nichts zu holen gegen den starken Tobias Stadelmann. Auch er musste sich in Runde eins technisch unterlegen geschlagen geben. 6:17
In der Klasse 74 kg gr.röm.
musste sich auch Florian Langbein (TBVfL) im letzten Kampf des Abends gegen Bastian Wohlfahrt schon in der Ersten Runde geschlagen geben. Der junge Neustadter machte einen Ausheber kam aber auf den Schultern auf und konnte sich aus dieser Lage nicht mehr befreien. Endstand 6:21



Nach oben